WM 2022

Ausgerechnet Asano: VfL-Profi ärgert Deutschland

Schon seit April wusste Bundestrainer Hansi Flick, dass er auf Takuma Asano Acht geben muss. Beim Bochumer Auswärtssieg in Hoffenheim schnürte der Japaner einen Doppelpack – und der DFB-Coach war live dabei. Nach der Partie gab Asano allerdings zu, den prominenten Tribünengast gar nicht zu kennen. „Hansi Flick, was ist das?“, entgegnete der 28-Jährige im Sportstudio-Interview.

Eingewechselter Siegtorschütze

Seit diesem Mittwoch geht diese kurze Videosequenz im Internet viral. Denn während Flick und die Deutschen bei der WM in Katar eine bittere Auftaktniederlage hinnehmen mussten, feierten die Japaner ausgelassen und herzten den Angreifer vom VfL Bochum dabei besonders. Asano, der in der 57. Minute eingewechselt wurde, erzielte in der Schlussphase das spielentscheidende 2:1. Ein langer Ball genügte, um die deutsche Abwehr auszuhebeln. Takuma Asano setzte sich gegen Dortmunds Nico Schlotterbeck durch, rannte ihm davon und traf aus spitzem Winkel. Schon an den Offensivaktionen davor war Asano entscheidend beteiligt. „Ich habe mich viereinhalb Jahre auf diesen Tag vorbereitet“, schrieb er am Abend auf Twitter. „Die frustrierenden Dinge und die glücklichen sind alle mit diesem Moment verbunden.“ Für Asano ist es die erste WM-Teilnahme in seiner Karriere.

Rechtzeitig fit geworden

Dass der schnelle Offensivallrounder überhaupt in Katar auflaufen kann, freut ihn besonders. Asano verletzte sich im September beim Derby gegen Schalke am Knie, fiel mit einem Innenbandanriss wochenlang aus und absolvierte seitdem kein Bundesligaspiel mehr. Erst im November kehrte er ins Mannschaftstraining zurück und wurde schließlich auch für den WM-Kader seines Heimatlandes nominiert. Trainer Thomas Letsch spricht mit Blick auf den Rehaverlauf von einer „Punktlandung“ und freut sich in absehbarer Zeit auf einen gefühlten Neuzugang, den er verletzungsbedingt bislang kaum kennengelernt hat. Womöglich werden sich die beiden auch erst im neuen Jahr wieder begegnen. Mit dem Sieg gegen Deutschland sind die Chancen der Japaner auf ein Weiterkommen deutlich gestiegen. Und der Marktwert von Asano, der bis 2024 an den VfL gebunden ist, sicher auch…