Mittlerweile bestätigt

Reis kehrt als Profitrainer nach Bochum zurück

UPDATE: Seit Freitagabend hat der VfL Bochum einen neuen Chefcoach: Thomas Reis wird wie erwartet Nachfolger von Robin Dutt und am Montag um 11 Uhr erstmals das Training des Zweitligisten leiten.

Mehr dazu hier auf dieser Seite

Ursprünglicher Bericht vom 5. September 2019:

Die Trainersuche beim VfL Bochum scheint vor dem Abschluss zu stehen: Thomas Reis soll den kriselnden Revierklub in Kürze übernehmen. Das bestätigen gleich mehrere Quellen unabhängig voneinander. Zurzeit betreut der 45-Jährige die U19 des VfL Wolfsburg und besitzt dort einen Vertrag bis zum Sommer 2022. Doch der Bundesligist wird seinem Nachwuchscoach wohl keine Steine in den Weg legen und ist über das Bochumer Interesse bereits informiert. 

Einigen sich die Parteien tatsächlich, wäre es für Reis die erste Station als Profitrainer, aber nicht sein erstes Engagement in Bochum. Zwischen 1995 und 2003 spielte er als Profi beim VfL, von 2011 bis 2016 war er für verschiedene Nachwuchsmannschaften und als Co-Trainer der Profis tätig, bevor es ihn nach Wolfsburg zog. Der Kontakt in die alte Heimat ist nie abgerissen. Bochums Manager Sebastian Schindzielorz und Thomas Reis haben einen guten Draht zueinander, zuletzt eher privater und künftig wohl auch wieder beruflicher Natur.

(Foto: Pressefoto Eibner)